Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de

Anzeige

Der DAK AktivBonus

Machen Sie Sport und holen Sie sich allein dafür 50 Euro!

Damit gibt‘s Zuschüsse fürs Fitnessstudio und Sport-GadgetsFoto: Pexels

Mitglieder der DAK-Gesundheit profitieren jetzt vom AktivBonus: Für das Training in Sportvereinen und Fitnessstudios sowie für die Teilnahme an Wettkämpfen können sie Bonuspunkte sammeln. Die werden auf Wunsch in eine Geldprämie umgewandelt oder in Zuschüsse zu Sport-Gadgets und Kursen

Wer rastet, der rostet, heißt es so schön. Und wer schwitzt, kassiert – das gilt zumindest für Mitglieder der DAK-Gesundheit! Denn die können sich für den AktivBonus anmelden und sofort Fitness-Punkte sammeln! Das Wirtschaftsmagazin „Focus-Money“ kürte dieses Angebot gerade zum „Besten Bonusprogramm“!

Welchen Bonus gibt‘s für welchen Sport?

  • Präventionskurse – dazu zählen auch Online-Coachings – bringen 10 Punkte (maximal zwei pro Jahr anrechenbar)
  • die Mitgliedschaft in einem Sportverein oder einem zertifizierten Fitnessstudio sowie Leistungsabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes: 50 Punkte (einmal pro Kalenderjahr, nur in Kombination mit einer weiteren Maßnahme aus dieser Liste)
  • Teilnahme an Sportveranstaltungen oder Wettkämpfen unter qualifizierter Leitung und mit entsprechender Vorbereitung (max. 2 Wettkämpfe pro Kalenderjahr)
Egal ob Präventionskurse, Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio oder eine Teilnahme an Sportveranstaltungen – Sie können davon profitieren! Foto: Pexels

Wie wandle ich meine DAK-Bonuspunkte in Bargeld um?

Einmal im Jahr können Sie Ihre Bonuspunkte in eine Geldprämie umtauschen. Dabei gilt: 1 Punkt = 1 Euro. Sie entscheiden, ob Sie alle oder nur einen Teil Ihrer Bonuspunkte einlösen. Es gibt keine Mindest- oder Höchstgrenzen.

Sie können Ihre Bonuspunkte aber auch als Zuschuss nutzen. Das geht, wenn Sie diese für sogenannte „selbstfinanzierte Gesundheitsleistungen“ nutzen. Zum Beispiel für Schutzausrüstungen (Helme, Protektoren), eine Mitgliedschaft im Sportverein oder eine Sportmedizinische Untersuchung. In diesem Fall ist 1 Bonuspunkt nicht mehr nur 1 Euro wert, sondern 1,20 Euro!

Bei einigen ausgewählten Zuschussleistungen verdoppelt sich der Zuschuss sogar, dann wird 1 Bonuspunkt zu 2 Euro: Nämlich dann, wenn Sie das Geld in Sport- und Fitnessausrüstung investieren oder in Körpermessgeräte wie Fitness-Tracker. Die Umwandlung des Zuschusses ist allerdings auf 500 Euro pro Jahr begrenzt.

Wenn Sie in Fitnessausrüstung oder Körpermessgeräte investieren, verdoppeln sich Ihre Punkte.Foto: Pexels

Wie kann ich noch DAK-Bonuspunkte sammeln?

Natürlich können Sie im Rahmen des DAK AktivBonus-Programms nichts nur durch sportliche Aktivitäten punkten. Bonuspunkte kassieren Sie unter anderem auch für Schutzimpfungen (10 Punkte pro Jahr), Vorsorgeuntersuchungen (je 10 Punkte), einen Gesundheits-Check-up ab 35 Jahre (10 Punkte) oder eine professionelle Zahnreinigung (5 Punkte).

Und diese Bonuspunkte können Sie neben Fitness-Maßnahmen auch als Zuschuss zu Akupunkturbehandlungen, Heilpraktikerbesuchen, den Kauf von Brillengläsern und Kontaktlinsen sowie verordnete Heilmittel verwenden. Auch in diesem Fall verwandelt sich  1 Bonuspunkt in 1,20 Euro.

Sie wollen gleich anfangen, zu punkten? Dann klicken Sie hier.

Themen


Anzeige