Bild.de Hier geht es zurück zu Bild.de
Gesundheitspartner
von FITBOOK

Anzeige

Gesund bleiben & sparen

Diese Extras kriegen junge Versicherte!

Beugen Sie Brustkrebs, Hautkrebs und Co. vor mit den Vorsorge-Untersuchungen der DAK-Gesundheit.Foto: Unsplash

Haben Sie schon Vorsätze fürs neue Jahr? Wie wäre es, wenn Sie sich 2021 besonders gut um sich selber kümmern? Es gibt Untersuchungen, die Sie regelmäßig einplanen sollten – um Krankheiten wie Brustkrebs, Hautkrebs und Co. vorzubeugen oder möglichst früh zu erkennen. Für junge Versicherte zwischen 17 und 34 sind wichtige Leistungen kostenlos oder werden bezuschusst!

Laut einer Forsa-Umfrage für die DAK-Gesundheit fürchten sich 68 Prozent der Deutschen davor, an Krebs zu erkranken. Bei jungen Menschen zwischen 14 und 29 ist die Angst davor am größten! Um Krankheiten vorzubeugen, treiben 80 Prozent der Befragten regelmäßig Sport, 71 Prozent achten auf richtige Ernährung. 

Das ist schonmal ein guter Anfang. Aber um Erkrankungen zu vermeiden oder sie in einem frühen Stadium zu entdecken und behandeln zu können, sollte man sich regelmäßig bestimmten Check-ups unterziehen. Denn manche Krankheiten zeigen lange keine Symptome. Die DAK-Gesundheit bietet viele Vorsorgeleistungen an – für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Einen Überblick finden Sie hier.

Junge Versicherte erhalten Extra-Leistungen:

Das Hautkrebs-Screening

Hautkrebs zählt zu den häufigen Krebserkrankungen. Wenn er schnell erkannt wird, stehen die Chancen auf Heilung gut. Die DAK-Gesundheit zahlt daher Versicherten im Alter von 17 bis 34 alle zwei Jahre ein Hautkrebs-Screening. Dabei untersucht ein Dermatologe die gesamte Haut nach auffälligen Veränderungen. Kritische Stellen können mit einer speziellen Lupe (Dermatoskop) genauer inspiziert werden. Entdeckt Ihr Arzt verdächtige Hautveränderungen, entnimmt er meist eine Gewebeprobe oder er entfernt die auffällige Stelle direkt und schickt sie zur Untersuchung ins Labor. 

Der Gesundheits-Check-Up 17

Lassen Sie sich ein mal von Kopf bis Fuß durchchecken beim Check-Up 17.Foto: Unsplash

Beim Check-Up 17 werden Sie vom Arzt nicht nur auf Herz und Nieren geprüft. Ihr kompletter Körper wird unter die Lupe genommen: Kopf, Hals, Bewegungsapparat, Nervensystem, Sinnesorgane, Blutdruck und Puls. Auch Blut- und Urinproben landen im Labor. Das Ergebnis der Untersuchung bespricht der Arzt mit Ihnen. Er gibt auch Tipps für eine gesunde Lebensweise. Besteht ein Krankheitsverdacht oder wird eine Erkrankung festgestellt, führt er weitere Maßnahmen durch oder überweist Sie an einen Facharzt. Die DAK-Gesundheit bezuschusst den Check-Up 17 alle zwei Jahre mit 40 Euro. Ab 35 Jahren ist der Check-Up dann alle zwei Jahre kostenlos. 

Brustkrebs früh erkennen mit MammaCare

Nehmen Sie am Mamma-Care-Kurs teil und lernen Sie wie man durch regelmäßiges Abtasten Brustkrebs frühzeitig erkennen kann.Foto: Unsplash

Brustkrebs ist die mit Abstand häufigste Tumorart bei Frauen – es trifft auch viele junge Frauen. Wer sich nicht nur auf seinen Arzt verlässt, sondern selber regelmäßig seine Brust abtastet, kann Veränderungen frühzeitig feststellen. Die DAK-Gesundheit bezuschusst daher die Teilnahme an einem MammaCare-Kurs mit 30 Euro. Wie Sie Ihre Brust richtig abtasten, lernen Sie in einem pro familia-Kurs anhand eines Silikonmodells. In das werden Knoten eingearbeitet, damit Sie spüren können, wie sich normales und verändertes Brustgewebe anfühlt. 

Themen


Anzeige